Planning for Wilhelmsruh

Unser aktuelles Projekt heißt „Planning for Wilhelmsruh“ und basiert auf dem Konzept Planning for real. Planning for real ist eine erprobte Bottom-Up-Methode, eine Veränderungen der Wohnumgebung herbeizuführen, die von der Bevölkerung ausgeht.

Rosenthaler Herbst am 17. und 18.9.22
Als ersten Schritt bauen wir gemeinsam mit euch ein Modell unseres Kiezes entlang der Hauptstraße zwischen S-Bahnhof und Lessingstraße. Kommt uns einfach auf unserem Stand beim Rosenthaler Herbst besuchen. Bringt eure Kinder, Enkel, Freunde mit. Es bedarf keiner besonderen Kenntnisse oder Begabung. Wir freuen uns über Groß und Klein. Gemeinsam bau-
en wir unseren Kiez! Anschließend wird das Modell bis zum 15. Oktober an verschiedenen Standorten gezeigt.


Einladung zur Auftaktveranstaltung
Wann und wo: Rote Schule – Samstag, 15.10.22 – 14 Uhr

In einem offenen Rahmen, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind, ihre Wünsche und Ideen zur Veränderung einzubringen, wird unsere Auftaktveranstaltung in der Aula der Roten Schule stattfinden. Wir setzen uns zusammen, diskutieren konstruktiv unsere Wünsche und unseren Bedarf. Hier gibt es keine Grenzen! Anhand des Modells erarbeiten wir gemeinsam den
konkreten Veränderungsbedarf. Ein fachkundiger Moderator wird uns durch den Nachmittag führen, um unser Gespräch und die Ideensammlung produktiv anzuleiten. Es werden thematische Arbeitsgruppen gebildet. Wir möchten mit euch zusammen überlegen, wie es in der und um die Hauptstraße schöner werden kann. Alle Wilhelmsruher Anwohnerinnen und Anwohner jeden
Altes, Immobilienbesitzer und Gewerbetreibende mit all ihren Ideen sind willkommen! Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Den musikalischen Abschluss bildet das Duo Acobastra. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wie geht es danach weiter?
In den nächsten Schritten werden die Vorschläge von den Arbeitsgruppen selbst auf ihre Verwirklichungschancen geprüft, priorisiert und in die Umsetzung
gebracht. Lasst uns den Kiez zu einem schöneren, lebenswerteren Quartier werden lassen. Gestaltet mit. Wir freuen uns auf euch!

Beispiel, wie ein Modell entsteht. Foto: Planning for real.org.uk

Bestandserhebung auf der Hauptstraße

In regelmäßigen Abständen setzen wir uns an einen Tisch mit dem Stadtplanungsbüro die raumplaner, das uns bei der Erarbeitung eines professionellen Konzepts für eine attraktive, lebendige Hauptstraße unterstützen. Der erste Schritt dahin ist eine Bestandsaufnahme der Einzelhandelsstruktur in Wilhelmsruh. Diese wird uns u.a. helfen, nächstes Jahr, eine unserer Herzensangelegenheiten, den samstäglichen Wochenmarkt, auf die Beine zu stellen. Wir sind durch unseren Kiez gezogen und haben Geschäftsinhaber interviewt. Als nächstes werden die Daten nun ausgewertet und unsere Geschäftsstraße auf Herz und Nieren geprüft.

Wir haben gewonnen!!!

Unsere Kiezinitiative ist unter den drei Gewinner*innen des Wettbewerbs „MittendrIn Berlin!“

Was haben wir in den letzten Tagen und Wochen gehofft und gebangt… Nach der Einreichung des schriftlichen Wettbewerbsbeitrags im Januar haben wir bei der zweiten Jurysitzung des Wettberwerbs „MittendrIn Berlin!“ am 24.02.2020 unsere Kiezinitiative und unser Konzept präsentiert. Und nun ist es amtlich:

„Wir haben gewonnen!!!“ weiterlesen

Der Wettbewerbsbeitrag ist eingereicht!

Der Beitrag aus Wilhelmsruh für MittendrInBerlin

Es ist geschafft! Am 20.01.2020 haben wir den qualifizierten Wettbewerbsbeitrag der Initiative „Wilhelm gibt keine Ruh“ für MittendrinBerlin eingereicht.

Dank der regen Teilnahme am Wilhelmsmarkt sowie an der Umfrage haben wir viele Rückmeldungen, Ideen und Visionen zum Leben in unserem Kiez sammeln können, die sich nun in der ein oder anderen Form im Wettberwerbsbeitrag zur Weiterentwicklung des Kiezes wiederfinden.

Nach einer mündlichen Präsentation vor der Jury Ende Februar werden wir erfahren, ob Wilhelmsruh eine standort­spezifische Konzept­entwicklung durch ein externes Büro im Wert von je 30.000 € brutto erhalten wird. Also heißt es Daumen drücken!