Update August

Liebe Leser,

auf den letzten Drücker erreicht euch das August-Update unserer Initiative. 😊

Dieser Monat hatte es wirklich in sich. Lebensereignisse, wie Einschulung, Kita-Wechsel, Konfirmation und Hochzeiten machten den August zu einer echten Herausforderung. Und dennoch haben wir uns wieder stark gemacht für unseren Kiez!

Bestandserhebung

Nach dem Kick-Off-Meeting im Juni, der Begehung der Hauptstr. im Juli, folgte Anfang August das 1. Arbeitstreffen mit dem Fachbüro „die raumplaner“ (https://die-raumplaner.de/). Dieses unterstützt uns die Attraktivität und Aufenthaltsqualität der Hauptstr. zu verbessern.
Mit dieser Zielsetzung ist der 1. Schritt eine Bestandsaufnahme der aktuellen gewerblichen Situation festzuhalten. Hierfür haben wir eine RIESIGE Excel-Datei erhalten, die es galt auszufüllen. Viele ganz fleißige Wilhelminen und Wilhelms sind durch Wilhelmsruh gezogen und haben die Ladenbesitzer interviewt und recherchiert um eine möglichst gute Datenbasis und -qualität zu erlangen.
Diese Bestandsaufnahme werden wir jährlich aktuell halten um Verbesserungen und Verschlechterungen auf Datenbasis nachweisen zu können.
Das Fachbüro wird außerdem Informationen zur Kaufkraft in Wilhelmsruh liefern, so dass am Ende dieses Dokument auch dazu dient potentiellen neuen Ladenbesitzern eine Entscheidungshilfe zu bieten sich in Wilhelmsruh niederzulassen.

Netzwerk

Die raumplaner waren auch Ideengeber und Türöffner für unsere Teilnahme an der AG RPV (ich habe bis heute keine Ahnung wofür RPV steht).
Hierbei handelt es sich um eine fachübergreifende Ämterrunde des Bezirks Pankow bei dir wir als Gäste in kleiner Zahl uns und unsere Projekte/Ideen vorstellen durften.
Ein wunderbare Gelegenheit unserer Initiative ein Gesicht in den Augen der Pankower Verwaltung zu verleihen, und andersherum ganz genauso. 
Wir konnten das Bezirksamt für viele unserer Themen sensibilisieren und haben einige Tipps erhalten. Da wir keine Mecker-Initiative sind, sondern konstruktive mit Behörden zusammenarbeiten wollen, war dies eine wichtige Veranstaltung.

Verkehrsdemo

Das andere wirklich große Thema, welches uns zur Zeit umtreibt, ist die Unterstützung der drei Verkehrsdemos.
Verschiedene Akteure, die für eine nachhaltigere Verkehrsentwicklung im Pankower Norden streiten, organisieren zur Zeit Verkehrsdemos (eine von Dreien war schon).
Wilhelmsruh geht am 17.9. auf die Straße und lehnt sich gegen den Schwerlasttransport auf!
Eine attraktive Hauptstr. mit Aufenthaltsqualität ist mit 40-Tonnern, die durch Wilhelmsruh scheppern, einfach nicht möglich. Und deshalb organisieren und helfen viele Mitglieder von uns.
Ab September gehen noch stärker in die Werbeoffensive für unsere Wilhelmsruh-Demo.

Wenn ihr euch auch für euren Kiez stark machen wollt, oder jemanden kennt, der uns kennenlernen sollte 😉, dann schreibt uns einfach an info@wilhelm-gibt-keine-ruh.de.

Es ist so viel Arbeit, dass wir jede Hand, jeden Kopf brauchen. 

Ganz konkret brauchen wir Hilfe bei folgenden Punkten:
* Organisation, Recherche und Planung
* Projektleitung
* Öffentlichkeitsarbeit
* Unterstützung beim Werben für die Verkehrsdemo

Ich wünsche euch einen tollen Start in den September,
André

Update Juli

Liebe Leser,  ⭐️

da bei meiner Familie und mir bald der Sommerurlaub beginnt, schreibe ich euch heute schon das Juli-Update.

Wilhelmsruh im Fernsehen: 📺

Morgen um 19 Uhr läuft im rbb die Sendung Heimatjournal und stellt unseren Ortsteil Wilhelmsruh vor! Vor Wochen kam eine rbb Autorin auf uns zu und fragte, ob jemand aus unserer Initiative vor die Kamera möchte. Nach ein bisschen wegducken haben wir eine Mutige gefunden, die Wilhelmsruh und unsere Arbeit in der Initiative vorstellt.

Wir würden uns freuen, wenn ihr morgen einschaltet.

Link zum Heimatjournal:
https://www.rbb-online.de/…

Hauptstr.: 🏘

Vor zwei Wochen sind wir mit dem Stadtplanungsbüro „die raumplaner“ vom S-Bhf. Wilhelmsruh die Hauptstr. hinauf gezogen. Wir haben allerhand Vorstellungen und Wünsche geäußert, sowie Anekdoten erzählt. Wir haben weitere To-Do’s erhalten und den nächsten Termin in der 1. August Woche vereinbart. Die Arbeit wird dann so richtig Fahrt aufnehmen. Ziel ist es, ein professionelles nachhaltiges Konzept für eine attraktive, lebendige Hauptstr. zu erarbeiten und das Konzept unseres Wochenmarkts auf solide Füsse zu stellen.

Lastenrad: 🚲

Vertreter unserer Initiative haben sich mit dem Bezirksstadtrat Vollrad Kuhn getroffen um zu eruieren, wie die Finanzierung für die beiden Lastenräder sichergestellt werden kann. Es bleibt schwierig, aber wir geben „keine Ruh“.

Verkehr: 🚛

Zur Zeit rotieren die unterschiedlichsten Akteure aus Rosenthal, Niederschönhausen und Wilhelmsruh für ein nachhaltiges Verkehrskonzept für den Norden von Pankow. Es werden bis zu drei Demos organisiert und geplant. Mitglieder unserer Initiative wirbeln fleißig mit und unsere Initiative stellt die Kollaborationsplatform Trello zur Verfügung und gibt am Sonntag hierfür auch Schulungen.

Satzung: 📜

Wir arbeiten an einer Satzung für unsere Initiative um unser kleines Initiativ-Pflänzchen für die Zukunft stark zu machen. Am Wochenende erhalten wir in einem zweiten Seminar Unterstützung durch die externe Beraterin Elisabeth Voß.

Wenn unter euch noch noch jemand ist, der sich aktiv für einen lebenswerten Kiez einsetzen mag, dann schreibt uns einfach an info@wilhelm-gibt-keine-ruh.de
Es ist so viel Arbeit, dass wir jede Hand brauchen.

Ganz konkret brauchen wir Hilfe bei folgenden Punkten:
* Artikel für unsere Webseite schreiben
* Konzept für ein Re-Design unserer Webseite entwickeln und mit WordPress umsetzen
* Unterstützung bei der Zusammenarbeit mit dem Stadtplanungsbüro „die raumplaner“

Ich wünsche euch eine tolle Sommerzeit und ein klasse Wochenende
André