Endlich Tempo 30 in der Hauptstraße!

Liebe WilhelmsruherInnen, es ist ein Riesenerfolg: nach langem Warten hat die Verkehrslenkungsbehörde (VLB) unseren Antrag auf Tempo 30 in der Hauptstraße genehmigt!   Hier der entsprechende Passus aus dem Antwortschreiben, das uns heute erreichte:

„Ich beabsichtige aus Gründen der Verkehrssicherheit und aus Lärmschutz durchgängig sowie zeitlich unbefristet Tempo 30 zwischen Kopenhagener Straße und Schillerstraße anzuordnen.“

Antwortschreiben der Verkehrslenkungsbehörde vom 11.03.2020

Wir sind glücklich und stolz auf diesen Erfolg! Es ist ein großer Schritt hin zu einem belebten Ortskern. Der geplante Straßenabschnitt umfasst den Bereich von der Kopenhagener Straße bis zur Schillerstraße. Hier liegen untern anderem das zukünftige Eiscafé, das Kindercafé, das Restaurant, der Blumenladen, mehrere Kitas, der Edeka und der Kirchenvorplatz. Hier werden wir in Zukunft von weniger Lärm und weniger Autorstress belastet, das ist so toll!

Es zeigt uns, dass wir als Bürger etwas erreichen können, wenn wir uns für unsere Belange, für unsere Gesundheit und Sicherheit und die unserer Kinder einsetzen.

© Riecher 2020

Leider umfasst die aktuelle Anordnung nur die Hauptstraße bis zur Kopenhagener Straße, wir würden uns jedoch ein durchgehendes Tempolimit ab dem S-Bahnhof Wilhelmsruh wünschen. Am Ende der Hauptstraße befindet sich der Neubaukomplex von der Gesobau (Kopenhagener Straße 99 bis 103) und die Kita Pankebären, sowie der Straßenübergang mit Mittelinsel. Der Kita-Eingang befindet sich in der Straße 33, wo dann kein Tempolimit mehr gilt. Wir befürchten sogar, dass hier das Abbremsen und Beschleunigen der Autos die Lärm- und Feinstaubbelastungen direkt vor der Kita und dem Wohnhaus noch steigern werden. Eine erhöhte Sicherheit für diese Kita-Kinder und Anwohner ist somit leider noch nicht erreicht.

Wir hoffen sehr, dass dieser Bereich noch miteingeschlossen wird in die Anordnung. Auch die Kitaleitung selbst könnte aktiv ein Tempolimit beantragen, ebenso die Anwohner aus dem Gebäudekomplex der Kopenhagener Straße 99 – 103. Eine Vorlage haben wir für beide Gruppen erstellt und unten verlinkt:

Außerdem erteilt uns die Verkehrslenkungsbehörde (VLB) eine Absage zum geforderten LKW-Fahrverbot mit folgender Begründung:

„Die Hauptstraße ist eine dem öffentlichen Verkehr uneingeschränkt gewidmete Straße. Sie verbindet nicht nur Wohngebiete miteinander, sondern auch Industrie- und Gewerbegebiete. Im Bereich der Kopenhagener Straße von Flottenstraße bis zum S-Bahnhof Wilhelmsruh befindet sich ausschließlich Gewerbegebiet. Die ausliefernden Lastkraftwagen, müssen dazu auch die Hauptstraße befahren.“

Antwortschreiben der Verkehrslenkungsbehörde vom 11.03.2020

Wir meinen: Die LKWs müssen gar nicht zwingend durch ein Wohngebiet fahren, sondern können über besser geeignete Straßen ausweichen: Die B96 und B96a.

Die Verkehrslenkungsbehörde hebt in ihrem Bescheid selbst ausdrücklich hervor:

„Im Berliner Streckennetz für Großraum- und Schwertransporte ist die Hauptstraße in Wilhelmsruh nicht enthalten.“

Antwortschreiben der Verkehrslenkungsbehörde vom 11.03.2020

Diese Stellungnahme widerspricht leider der Realität. Diese liegt bei mindestens 19 Schwertransportern pro Tag (zwei Container auf je einem Lkw mit Anhänger)! Dieses Thema wurde bereits 2018 in einem Brief des MdA Hofer (SPD) an die BSR und ALBA zum Ausdruck gebracht.

Für die Umsetzung des Tempo-30-Limits auf der Hauptstraße wurden von der Verkehrslenkungsbehörde (VLB) die erforderlichen, gesetzlich vorgeschriebene Anhörungs-/Anordnungsverfahren gegenüber dem zuständigen Straßen- und Grünflächenamt Pankow und der Polizei eingeleitet. Es kann allerdings noch etwas Zeit vergehen und wir warten bis dahin mit Vorfreude auf die Tempo 30 Schilder!

Der erste Erfolg (Tempo 30 in der Hauptstraße) spornt uns an, unsere Vision einer Mobilitätswende weiterzuverfolgen. Wir alle können gemeinsam dazu beitragen, dass der Verkehr eingedämmt wird. Unterstützt mit uns den seit Jahren aktiven Verein für nachhaltige Verkehrsentwicklung Pankow! Auf der Internetseite sind umfangreiche Informationen zum Thema Verkehr in Wilhelmsruh und Rosenthal versammelt. Liebe WilhelmsruherInnen, macht mit bei den Aktionen und beantragt als AnwohnerIn in eurer Straße Tempo 30, wenn diese noch nicht in den geplanten Bereich fällt.

Weitere Informationen zum Thema Verkehr
© Riecher 2020